HTC Vive Porno Test

HTC Vive PornoDie HTC Vive ist eine ca. 800 € teure Datenbrille und ein Gemeinschaftsprojekt des Hardwareherstellers HTC sowie Valve, den Vätern der Spieleplattform Steam. Für den Betrieb der HTC Vive wird ein leistungsstarker PC benötigt, der in der empfohlenen Konfiguration etwa 1.000 € kostet (so wird unter Anderem eine Intel Core i5 CPU der 4. Generation empfohlen).

Keine Kamera, dafür Basisstationen

Anders als die Konkurrenz der Oculus Rift oder der Playstation VR Brille ortet die Recheneinheit die Position des Nutzers im Raum nicht über eine Kamera, sondern über Basisstationen (sog. Lighthouses), die an verschiedenen Stellen im Raum aufgestellt und vorher aufwendig eingerichtet werden müssen – in unserem Test dauerte die Konfiguration des gesamten Systems etwa 2,5 Stunden! Die Basisstationen senden Infrarot-Impulse aus, welche von der Brille an verschiedenen Stellen aufgenommen und verarbeitet werden. Der Nachteil dieser Lösung: Ist der Raum erstmal eingerichtet und konfiguriert, ist die Mitnahme der Brille zu Freunden oder einfach nur in einen anderen Raum alles andere als einfach.

Steuerung, Software und Tragekomfort

Gesteuert werden die Anwendungen der Brille mit Hilfe eines Controllers, den man in der Hand hält. In Sachen Software ist die HTC Vive vorerst in der Valve-eigenen Welt von Steam beheimatet. Dort findet man die meiste Software und Spiele. Während der Nutzung sitzt die HTC Vive gut auf dem Kopf. Auch längere Ausflüge in die virtuellen Welten sind daher ohne Schmerzen möglich. Bloß eitel sollte man nicht sein, zumindest in der Zeit nach der Nutzung: Wie die meisten anderen VR Porno Brillen hinterlässt auch das Modell von HTC starke Abdrücke im Gesicht, die erst Stunden später wieder verschwinden.

VR Porno Tauglichkeit der HTC Vive

Die wichtigste Frage zuletzt: Wie sehr eignet sich die HTC Vive für den Genuss von VR Pornos? Hervorragend, ist die Antwort! Im Detail: Die meisten VR Porno Plattformen mit Streaming- oder Downloaddiensten haben die HTC Vive fest auf ihrer Support-Liste. Kein Wunder, ist das Gerät auch neben der Oculus Rift eine der ersten wirklich ernstzunehmenden Lösungen auf dem Markt und wird sich innerhalb der entsprechenden Zielgruppe gut verkaufen, trotz des hohen Preises. Daher empfiehlt sich die Brille für VR Porno natürlich sehr. Wer etwas Geld auf der hohen Kante hat, ist mit dieser Brille auf jeden Fall für den Konsum von VR Pornos auf allen gängigen Plattformen gut gewappnet!

HTC Vive

775,00 €
HTC Vive
65

Preis

6/10

    Tragekomfort

    7/10

      Bildqualität

      6/10

        Softwareangebot

        8/10

          Gesamtbewertung

          7/10

            Pros

            • Tragekomfort
            • Realitätsfaktor
            • Leistung mit entsprechendem PC

            Contras

            • hoher Preis
            • starker PC benötigt
            • Mitnahme durch Abbau der Basisstationen aufwendig
            • Hinterlässt Abdrücke im Gesicht
            • nicht immer optimale Bildqualität

            Kommentar zu VR Pornos schreiben

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.